Ukraine-Hilfe

Nach der Pandemie erschüttert nun die nächste Krise unsere Gesellschaft. Im Zuge der Ukraine-Krise wurde von in Bohnsdorf bereits 2 öffentliche Spendenaktionen auf dem Vereinsgelände des Feuerwehr- und Siedlervereins kurzfristig durchgeführt. Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bohnsdorf sind mit Spendengütern an die polnisch-ukrainische Grenze gefahren und haben dort mit angepackt.
Ein weiterer Konvoi mit Spendengütern hat Bohnsdorf am 06.03.2022 verlassen.

In der März-Ausgabe der Lokalzeitung „der Dörferblick“ gibt es einen Artikel dazu: https://www.doerferblick.de/ausgaben

Neben den Spendern und den ehrenamtlichen Helfern wurde die Hilfsaktion aktiv unterstützt von folgenden Unternehmen (alphabetische Reihenfolge):

 

Auf dieser Seite informieren wir Sie über unsere Aktivitäten und Ihre Möglichkeit zu helfen.
Hinweis: Diese Seite und alle handelnden Personen sind nicht im Auftrag des Behörde „Berliner Feuerwehr“ aktiv. Die Initiative ging von Angehörigen der Bohnsdorfer FF aus und ist rein ehrenamtlich. Mittlerweile hat sich der Kreis der Helferinnen und Helfer erweitert und es wurde ein breites Netzwerk aufgebaut, um sich gemeinsam aus Bohnsdorf heraus in der „Ukraine-Hilfe“ zu engagieren. 

Die Ukraine-Hilfe in Treptow-Köpenick wird zentral koordiniert vom Freiwilligenzentrum Sternenfischer: https://www.sternenfischer.org/ukraine-hilfe/ 

Das Land Berlin stellt die Webseite https://www.berlin.de/ukraine/

 

Unsere Aktivitäten können Sie hier verfolgen:

In der Nacht ist der Konvoi wieder in Berlin angekommen. Zahlreiche Menschen wurden zur Erstankunft nach Berlin mitgenommen, die Meisten kommen heute und die nächsten Tage bei Bekannten und Verwandten deutschlandweit unter (LF)

Der Konvoi ist angekommen und die Arbeiten beginnen. Ausladen, verteilen, Gespräche führen. Aber auch Eindrücke sammeln und eruieren, was tatsächlich gebraucht wird.

2

Der Konvoi ist weiterhin auf dem Weg Richtung ukrainische Grenze. Die Fahrerinnen und Fahrer machen das hervorragend und halten tapfer durch. (LF)

Seit heute früh vorm Sonnenaufgang sind 9 Busse vom Kita Träger Kleiner Fratz unterwegs. Darin sind auch die Spenden, die wir am Mittwoch eingesammelt hatten, enthalten. Wir können aus unserem Team auf 2 Fahrer zurückgreifen. Update folgt (LF)

3
Mehr Beiträge anzeigen ...