Die Mannschaft der FF Bohnsdorf bei einer Übung
Die Mannschaft der FF Bohnsdorf bei einer Übung

Ein Hobby, das Sinn macht

In der Freiwilligen Feuerwehr mitmachen, das heißt, seine Freizeit in den Dienst einer guten Sache zu stellen. Feuerwehr – das ist schnelle und unbürokratische Hilfe für Menschen in akuter Not. Ohne Ansehen der Person, der Hautfarbe oder der Religion. Die Berliner Feuerwehr und ihre Angehörigen genießen deshalb zurecht ein hohes Ansehen in der Bevölkerung.

 

Den Horizont erweitern

Das breite Spektrum an Einsätzen erfordert von den Freiwilligen Feuerwehrleuten ein hohes Maß an Kenntnis der möglichen Gefahren, der vielen Spezialgeräte und der Einsatztaktik. An der Berliner Feuerwehr-und Rettungsakademie erhalten die ehrenamtlichen Feuerwehrleute eine fundierte Grundausbildung und können darüber hinaus viele Spezialausbildungen machen. An den Standorten werden regelmäßig Unterrichte und Übungen durchgeführt. Viele der Kenntnisse und Erfahrungen, die man bei der Freiwilligen Feuerwehr erwirbt, lassen sich auch im privaten Alltag oder im Beruf einbringen.

 

Mitmachen

Wer sich über die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr Bohnsdorf informieren möchte ist herzlich eingeladen uns zu unseren Dienstabenden zu besuchen. Diese finden immer donnerstags ab 19:00 Uhr statt.

Die Voraussetzungen für eine Mitarbeit in der Freiwilligen Feuerwehr sind im Feuerwehrgesetz von Berlin festgelegt:

Demnach muss man
– mindestens 18 Jahre aber höchstens 46 Jahre alt sein,
– körperlich und geistig fit sein.

Es ist erforderlich, regelmäßig am Übungs- und Einsatzdienst teilzunehmen.
Dazu gehören die wöchentlichen Dienstabende, manchmal aber auch Fortbildungen am Wochenende.